Künstler Hans Seifert

Atelierbesuch mit Künstlergespräch

Mitglieder des Freundeskreises des Tiroler Volkskunstmuseums unter Führung von Obfrau Herlinde Keuschnigg besuchten am 25. Juni das Atelier des Malers, Graphikers und Kunstpädagogen Hans Seifert in Absam. Sie lernten dort in dessen großen, romantischen mit aussagekräftigen Bildern geschmückten Garten einen humorvollen, bescheidenen, gemütvollen und mit Lebensweisheiten ausgestatteten Künstler näher kennen.

Eines von Hans Seiferts vielen beeindruckenden Bildern: Umgang, Erntedank: "Die Fahnen in den Wind stellen"

„Jedes meiner Bilder erzählt eine Geschichte vom Werden, Sein und Vergehen. Es erzählt von Vergangenem, Gegenwärtigem, von Licht und Schatten, vom Kommen und Gehen.“

Die Besucher zeigten sich sehr beeindruckt von diesen Worten des Künstlers, für den Malen Schreiben von Bildgeschichten mit dem Pinsel und mit Farben ist. „Ich will dabei aber nicht „schönfärben“ oder lieblich abbilden. Dafür sorgt der Ölstift. Er gehört zu meinen liebsten Arbeitswerkzeugen. Damit kann ich Falten, Risse, Vergänglichkeit hervorheben. Oft dient der schwarze Stift zur Bestrafung des Dargestellten. Er zerfetzt die Prozessionsfahnen, er durchfurcht die alten Hausfassaden und die Gesichter von Schützen, Musikanten oder Ministranten. er unterteilt das Bild in Anteile, um aufzuzeigen, dass alles vergänglich ist und Windhauch“, sagte der 1947 in Pfunds geborene Hans Seifert.

Der Vater von vier Söhnen lehrte an der Pädagogischen Akademie in Zams und Stams. Er setzte sich intensiv auseinander mit Kinderkunst als Mittel der Persönlichkeitsentwicklung bei 6- bis 10-jährigen Kindern. Seine Maltechnik konnte er verfeinern bei Professor Karl Korab, Professor Gerhard Gutruf und Bodgan Pascu. Seifert, der seit 2007 in Absam lebt, arbeitet seit einigen Jahren mit der Galerie Esterhammer in Innsbruck zusammen sowie mit den Lyrikern Annemarie Regensburger, Alfred Krismer und Maria Koch.

Hans Seiferts nächste Ausstellungseröffnung: Sonntag, 4. Juli, 16.00 Uhr, Kulturzentrum Prutz, Winkelweg 1, 6522 Prutz. Dauer der Ausstellung: 4. bis 25. Juli 2021

Dr. Heinz Wieser

 

Kontakt

Freundeskreis des Tiroler Volkskunstmuseums

A-6020 Innsbruck
Universitätsstraße 2
Österreich

info@freundeskreis-volkskunstmuseum.at

Mitglied werden

Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied beim Freundeskreis des Tiroler Volkskunstmuseums zu werden.

mehr dazu

Volkskunstmuseum

Seit 1888 präsentieren wir Volkskunst und Moderne aus Tirol im Spannungsfeld zwischen Dauer und Veränderung.

mehr dazu

Share Tweet Mail Whatsapp

Freundeskreis des Tiroler Volkskunstmuseums
ImpressumLinksammlungHaftungsausschlussDatenschutz

powered by webEdition CMS