Klueger als der Osterhase

Osterschwerpunkt

Als „Dialog im kleinen Rahmen“ mit dem Leiter des Tiroler Volkskunstmuseums, Dr. Karl C. Berger und seiner Mitarbeiterin Antonia Pidner auf Grund der aktuellen Coronazeit, in der keine Führungen angeboten werden können, wurde am 31. März den Mitgliedern des Freundeskreises mit Obfrau Herlinde Keuschnigg als Osterschwerpunkt eine mobile Ausstellungsauskunft angeboten.

Blick in enen Teil der Ausstellung

 

 „Auf Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch ist diese interaktive Ausstellung, die noch bis zum 10. April geöffnet ist, mit insgesamt 12 kulturübergreifenden Rätsel ein besonderes Ostererlebnis. Mit Stempelpass und Hand out ausgestattet gehen die Besucher quer durch das Volkskunstmuseum, um alle Ostereier zu finden. In jedem Stockwerk verstecken sich bunte Ostereier-Aufkleber, die zu spannenden Rätseln führen. Anhand von volkskundlichen Tiroler Objekten wie der Fastenkrippe, der Ratsche, österlichen Backformen oder kunstvollen Ostereiern werden unterschiedliche Traditionen und Bräuche errklärt. Obwohl viele Besucher einen persönlichen Bezug herstellen können, sind die wahren Bedeutungen hinter den Objekten auch in der Tiroler Bevölkerung oft nicht mehr bekannt und begeistern Kinder wie Erwachsene", so Karl C. Berger, Leiter des Tiroler Volkskunstmuseums. Eine Station der österlichen Ausstellung im Volkskunstmuseum zeigt u. a. historische Gussformen für Schokoladenosterhasen. Die Tradition, den „süßen" Hasen an Kinder zu verschenken, gründet sich auf einen Familienbrauch aus dem 19. Jahrhundert und erfreut sich bis heute ungebrochener Beliebtheit. Neben einem hölzernen Palmesel aus dem 17. Jahrhundert, der einst zur Palmsonntagsprozessionen in Bozen mitgeführt wurde, werden zum Beispiel die Palmbuschen erklärt. Der „reine Montag" der orthodoxen Kirche, der jüdische Jom Kippur und der muslimische Ramadan werden zum Beispiel thematisiert. „Mir ist wichtig, dass die Erklärungen über die katholischen Traditionen hinausgehen und interkulturell und interreligiös beleuchtet werden", so Berger.Die drei großen Religionen Christentum, Judentum und Islam werden eingebunden. Mit allen 12 Stempeln der einzelnen Stationen im Stempelpass erhalte die Besucher an der Kassa des Volkskunstmuseums eine kleine Überraschung. Die interaktive und interkulturelle Ausstellung „Klüger als der Osterhase" ist in die gesamte Dauerausstellung über drei Stockwerke hinweg eingebunden.

Dr. Heinz Wieser

Kontakt

Freundeskreis des Tiroler Volkskunstmuseums

A-6020 Innsbruck
Universitätsstraße 2
Österreich

info@freundeskreis-volkskunstmuseum.at

Mitglied werden

Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied beim Freundeskreis des Tiroler Volkskunstmuseums zu werden.

mehr dazu

Volkskunstmuseum

Seit 1888 präsentieren wir Volkskunst und Moderne aus Tirol im Spannungsfeld zwischen Dauer und Veränderung.

mehr dazu

Share Tweet Mail Whatsapp

Freundeskreis des Tiroler Volkskunstmuseums
ImpressumLinksammlungHaftungsausschlussDatenschutz

powered by webEdition CMS