Auf der Kippe

Der Konfliktgeschichte des Tabaks widmete sich von 22. Februar bis 10. November 2019 die Sonderausstellung "Auf der Kippe".

Weltweit ist der Konsum von Tabak zwischen tödlicher Krankheit und exotischem Genuss, lebenslanger Gesundheit und hedonistischem Lifestyle zum Streitfall geworden. Dabei galt Tabak nach seiner Entdeckung in Südamerika als Heilmittel, eroberte als Genussmittel sehr rasch Europa, dann die ganze Welt.

Seit den 1980er Jahren wird Rauchen fast ausschließlich unter dem Gesundheitsaspekt diskutiert. Dabei werden Kulturleistungen, die mit Tabak und dessen Konsum in Verbindung stehen, gänzlich ausgeblendet. Verabschiedet sich gerade eine Jahrhunderte alte kulturelle Praxis aus dem öffentlichen Leben?

Rauchen ist aktuell nicht mehr nur eine individuelle Handlung sondern berührt weitreichende soziale und kulturelle Fragen. Es geht um Moral, Genuss, Macht, Gesundheit, Rauch, Kultur, Geschlechterverhältnis und Zeit.

Die Ausstellung zeichnete die Konfliktgeschichte des Tabaks nach und betrachtete seine Doppelgesichtigkeit zwischen Gesundheitsschädigung und kultureller Stimulanz. Erzählt und präsentiert wurde dies in einer Verschränkung von historischen Alltagsobjekten, alter und zeitgenössischer Kunst und Popkultur.

Die Publikation ist in den Museumshops der Tiroler Landesmuseen und online unter
http://shop.tiroler-landesmuseen.at erhältlich.

Kontakt

Freundeskreis des Tiroler Volkskunstmuseums

A-6020 Innsbruck
Universitätsstraße 2
Österreich

info@freundeskreis-volkskunstmuseum.at

Mitglied werden

Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied beim Freundeskreis des Tiroler Volkskunstmuseums zu werden.

mehr dazu

Volkskunstmuseum

Seit 1888 präsentieren wir Volkskunst und Moderne aus Tirol im Spannungsfeld zwischen Dauer und Veränderung.

mehr dazu

Share Tweet Mail Whatsapp

Freundeskreis des Tiroler Volkskunstmuseums
ImpressumLinksammlungHaftungsausschlussDatenschutz

powered by webEdition CMS